Der Eifelverein markiert drei Fernwanderwege (Europäischer Fernwanderweg NR. 8 (E8), Eifel-Ardennen-Rundweg (AE) und Maas-Rhein-Weg), einen Weitwanderweg (Weitwanderweg der Weg der Deutschen Einheit (WDE)) und 15 Hauptwanderwege mit einer Gesamtlänge von rd. 2.100 km. Darüber hinaus hat er das Wegemanagement von Qualitätswanderwegen (Eifelsteig, NRW-Partnerwege, AhrSteig, Römerkanal-Wanderweg, Wittlicher Erlebnisschleifen, Moselsteig, Eifelleiter) mit 2.000 km, insgesamt betreut der Hauptverein somit 4.100 km Wanderwege.

Hinzu kommen rd. 6.000 km Rundwanderwege, die von den einzelnen Ortsgruppen betreut werden.

  • HWW 1 Osteifelweg (Bonn – Moselkern)
  • HWW 2 Karl-Kaufmann-Weg (Brühl – Trier)
  • HWW 3 Wasserfallweg (Bad Münstereifel – Daun)
  • HWW 4 Felsenweg (Kreuzau – Trier)
  • HWW 5 Wald-WasserWildnis-Weg (Langerwehe – Gemünd)
  • HWW 6 Matthiasweg (Aachen – Trier)
  • HWW 7 Willibrordusweg (Prüm – Echternacherbrück)
  • HWW 8 Hüttenweg (Eschweiler – Vicht)
  • HWW 10 Krönungsweg (Bonn – Aachen)
  • HWW 11 Ahr-Urft-Weg (Sinzig – Kall)
  • HWW 12 Rhein-Venn-Weg (Bad Breisig – Monschau)
  • HWW 13 Vulkanweg (Andernach – Gerolstein)
  • HWW 14 Hocheifelweg (Nürburg – Kronenburg)
  • HWW 15 Karolingerweg (Cochem – Prüm)
  • HWW 16 Mosel-OurWeg (Alf – Ourstausee)

Neben dem Markieren von Wanderwegen engagieren sich zahlreiche Wegewarte ehrenamtlich in der Wartung aller Einrichtungen rund ums Wandern.