Besichtigung Schloss Brühl und Wanderung zum Jagdschloss Falkenlust wegen Corona-Virus abgesagt
Donnerstag, 9. Juli 2020
Aufrufe : 142
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt Eifelverein OG Linz e.V.


wegen Corona-Virus abgesagt 


Leider gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keine Informationen zum Besichtigungskonzept im Juli an den Brühler Schlössern.
Zurzeit werden keine Anmeldungen für Gruppen entgegen genommen.


 


Der Eifelverein Ortsgruppe Linz lädt am Donnertag, den 09. Juli 2020 zu einer Tageswanderung in Brühl mit Besichtigung Augustaburg  und einer kurzen Wanderung zum Jagdschloss Falkenlust recht herzlich ein.


Der Kostenbeitrag beträgt ca. 15,00 € für Mitglieder und 17,00 € für Gäste pro Person und beinhaltet neben der Bahnfahrkarte auch die Führung durch das Brühler Schloss Augustusburg.


Wir besichtigen Schloss Augustusburg, danach wandern wir zum Jagdschloss Falkenlust.
Eine leichte Wanderung es ist kein besonderes Können erforderlich, die Wege sind leicht begehbar



Zum Schloss Augustusburg gehört der Schlosspark. Die ursprünglich barocke Gartenanlage wurde im 19. Jahrhundert von Peter Joseph Lenné zu einem englischen Landschaftsgarten umgestaltet, in den 1930er Jahren aber wieder rekonstruiert. Der Schlosspark gilt wegen seiner sorgfältigen Rekonstruktion als eins der authentischsten Beispiele barocker französischer Gartenkunst des 18. Jahrhunderts in Europa und als Denkmal der Gartenkunst von internationalem Rang. Der heute naturbelassene äußere Teil des Schlossparks mit seinem 300 jährigen Baumbestand steht unter Naturschutz.


Auf der Falkenluster Allee sehen wir das zur Schlossanlage zählende Jagdschloss Falkenlust. Beide Schlösser wurden 1984 unter der Bezeichnung Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.


Treffpunkt:       Bahnhof 53545 Linz am Rhein
Uhrzeit:            9:05
(Gruppenticket wird vom Wanderführer besorgt)
Abfahrt des Zuges nach Brühl ist um 9:23 Uhr



Wanderstrecke:           ca. 7 km          Tour ansehen
Schwierigkeitsgrad:     leicht                  
Aufstieg:  ↑ 13 hm       Abstieg:  ↓ 12 hm


Rucksackverpflegung sowie ausreichend Getränke sollten dabei sein.
Mundschutz nicht vergessen.
Festes Schuhwerk sowie eine den Witterungsverhältnissen angepasste Kleidung ist erbeten.


Ob eine Schlussrast gemacht wird ist von den Corona-Bestimmungen abhängig



Gäste sind zu unseren Wanderungen jederzeit herzlich willkommen.
Für die Gastwanderung erheben wir eine Spende von 2,00 €


Wanderführung: Christine Dick-Hausen
Information zur Wanderung unter Tel.:  02644 - 603777
wegen Corona-Virus abgesagt