Eine sportliche Wanderung durch das Siebengebirge rheinabwärts von den Honnefer Bergen zu den Rhöndorfer Höhen
Mittwoch, 7. März 2018, 09:38
Aufrufe : 80
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kurzbeschreibung:
Laut Wettervorhersage erwarten uns am Mittwoch weder Eis, Schnee, Sturm, Regen noch Sonne. Das Richtige für eine ambitionierte Wanderung mit Höhenmetern und darauf angepasster Länge. Mehr Wald, denn offene Flächen und Wanderwege statt Pfade gehören dazu. Wir starten in Selhof und wandern zunächst durchs Mucher Wiesental vorbei am Morsbachkreuz stetig bergan auf den Himmerich (366m). Die Gipfelbesteigung überlassen wir anderen. Schon die Aussicht von der Himmerich-„Terasse“ ist bei offenem Wetter einfach grandios. Weiter geht es danach zum Wingsberg – ebenfalls ohne Gipfelbesteigung – und danach ins Schmelztal hinab. Nun heißt es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, denn es geht hinauf bis zur Augustahöhe. Der letzte Abschnitt unserer Wanderung führt durch die Wälder von Hohenhonnef, Korferberg bis zur Knelingshardt nach Rhöndorf am Fuße des Drachenfelses. In Rhöndorf bieten sich das Traditionscafe Profittlich oder die Gilgen’s Filiale zur Schlusseinkehr an.
Kommit-Wanderung
 Köln Hbf. Domseite
Abfahrtzeit: 09:38 um Uhr mit dem RE8; dieser Zug hält nicht in Porz / Tarifhinweis: Gruppenticket Preisstufe 5


Weglänge: ca 15 km
Gehzeit: 4h, Schwierigkeit: schwer, Verpflegung: RV
Wanderführer: Ursula Burggräf




 
Treffpunkt Köln Hbf. Domseite
Ursula Burggräf