Die schönsten Wandertouren im Ferienland Cochem auf einen Blick

Cochem: An der Mosel sind in den vergangenen Jahren die Wanderwege neu geordnet, markiert und ausgezeichnet worden: Moselsteig, Seitensprünge und Themenwanderwege bilden das Herzstück der neuen Wanderkarte für das Ferienland Cochem.

In seiner neuen Kartenserie an der Mosel hat der Eifelverein e. V. mit der Wanderkarte
Ferienland-Cochem im Mai 2017 seine zweite Wanderkarte im Maßstab 1 : 25 000 herausgegeben. Die Karte wurde inhaltlich federführend durch die Tourist-Information Treis-Karden gemeinsam mit der Mosellandtouristik, den betroffenen Ortsgemeinden, dem Eifelverein und den angrenzenden Tourist-Informationen erstellt und bearbeitet. Kartengrundlage ist die Digitale Amtliche Topographische Karte 1 : 25 000 des Landesamts für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Die Karte entspricht gestalterisch der bereits im vergangenen Jahr vom Eifelverein e. V. gemeinsam mit der Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH und der Mosellandtouristik heraus gegebenen Wanderkarte Ferienland Bernkastel-Kues und hat somit das unverwechselbare neue Erscheinungsbild der neuen Wanderkarten im Maßstab 1 : 25 000 an der Mosel. Auf der Cochemer Wanderkarte ist das Gebiet beidseitig der Mosel von Burgen bis Bullay dargestellt. Somit sind auf der Wanderkarte sieben Etappen des Moselsteiges, die drei Seitensprünge „Borjer Ortsbachpädje“ (tlw.), „Cochemer Ritterrunde“ und „Fels, Fässer, Fachwerk“, die beiden Traumpfade „Hatzenporter Laysteig“ und Eltzer Burgpanorama“, insgesamt 19 Themenwege und – auf der rechten Moselseite – die Traumschleifen „Dünnbach-Pfad“, „Layensteig“ und „Masdascher Burgherrenweg“ (tlw.) dargestellt. Ein Highlight dürfte darüber hinaus die ebenfalls auf der Karte dargestellte Traumschleife „Geierlay-Schleife“ mit der weithin bekannten Hängeseilbrücke sein. Im komplett neu gestalteten zweisprachigen Innenteil (deutsch/englisch) werden viele der vorgenannten Wege u. a. mit der Wegelänge, der Wanderzeit, dem Schwierigkeitsgrad und tlw. auch durch ein Höhenprofil beschrieben.

Weitere auf der neuen Wanderkarte dargestellte Hauptwanderwege des Eifelvereins sowie zahlreiche regionale und örtliche Wanderwege können der Vielzahl wegen hier gar nicht aufgezählt werden. Das Wandergebiet um Cochem und Treis-Karden kennt einfach zu viele Höhepunkte, die auch in das Umland ausstrahlen.

Mit der Herausgabe der neuen Wanderkarte, die die bisherige aus dem Jahr 2009 stammende Wanderkarte des Landesamts für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz ersetzt, steht damit rechtzeitig zum Sommerbeginn für Cochem und Treis-Karden wieder eine hochaktuelle und informative Wanderkarte zur Verfügung. Die Karte kostet 7,90 EUR und ist im Buchhandel, bei den Tourist-Informationen Treis-Karden und Ferienland Cochem sowie beim Eifelverein, Stürtzstraße 2-6 in 52349 Düren, www.eifelverein.de  erhältlich. Dort kann die Karte entweder schriftlich oder unmittelbar über das Internet online bestellt werden.

Wanderkarte 1 : 25 000 Ferienland Cochem, ISBN: 978-3-944620-10-7, Endverkaufspreis 7,90 EUR

Die Pressemeldung