Durch den Friedbüsch und die Fidei
Sonntag, 26. November 2017, 01:30pm
Aufrufe : 196
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 


Ein Spaziergang durch das Waldgebiet Friedbüsch führt einen in die Zeit der Frühkelten. Man findet Hügelgräber (475-250 v. Chr.) und Reste einer römischen Wallmauer sowie Fundamente einer römischen Villa. Auch finden sich im Friedbüsch Reste einer Eisenschmelze aus dem 12. Jahrhundert. Übertage wurde bis ins 19. Jahrhundert Brauneisenstein abgebaut, der im Quinter Eisenwerk weiter verarbeitet wurde.


Weitere Informationen erhalten Sie hier:


WGPS Wanderatlas


 


Karte mit dem Verlauf der Wanderung:







Treffpunkt 13:30 Uhr Rathaus Speicher
Wanderführer: Albert Wallenborn