Regionalwanderwege

An dieser Stelle finden Sie nach Auswahl einer Etappe kostenlose GPS-Daten, passend zu ihrem Navigationsgerät
Etappen: 5
Gesamtlänge: 82 km

Ahrtalweg (A)

Wegführung: Blankenheim/Ahrquelle-Sinzig/Ahrmündung (82 km)

Der Ahrtalweg führt durch das reizvolle Ahrtal, von der Quelle der Ahr bis zu ihrer Mündung in den Rhein. Von Blankenheim bis Schuld ist er ein Hangweg; von dort begleitet er als Uferweg die Ahr. Der Wanderweg berührt ab Altenahr alle bekannten Weinorte im Weinbaugebiet des Ahrtales.

Der Ahrtalweg ist in der Örtlichkeit mit dem schwarzen Buchstaben „A" auf weißem Spiegel markiert.

Der Ahrtalweg wird in folgenden Wanderkarten wiedergegeben(s. Anlage Kartenwerk des Eifelvereins):

             WK25 Nr. 12 Blankenheim-Oberes Ahrtal

            WK25 Nr.   9 Das Ahrtal

 Die Gesamtstrecke von 82 km ist in fünf Tagesetappen aufgeteilt, die jedoch variabel geplant werden können:

            Blankenheim - Ahrdorf 17,0 km

            Ahrdorf - Schuld 18,6 km

            Schuld - Altenahr 15,7 km

            Altenahr - Ahrweiler 16,0 km

            Ahrweiler - Sinzig/Ahrmündung 14,7 km

HWW-Ahr, Karte [PDF, 53 KB]

1. Etappe
Etappenlänge: 17 km

Blankenheim-Ahrdorf (17 km)

.Achtung! Zwischen der ehem. Bahntrasse und der K 41, bei der Reetzer Mühle, wurde die Wegeführung geändert und neu ausgeschildert. Aktueller Verlauf in WK Nr. 12 (2012/13).

An der Ahrquelle (Höhe 474 m) inmitten von Blankenheim beginnt gemeinsam mit dem Ahrsteig der Ahrtalweg. Er verläuft ab der Klosterstraße identisch mit dem Rhein-Rureifel-Weg (HWW 12) die Kölner Straße querend, links um den Weiher, zunächst längs der Ahr, hinter dem Forellenhof den Mülheimer Bach überqueren, durch die Unterführung der ehem. Ahrtalbahnstrecke

zur Etappe

2. Etappe
Etappenlänge: 18,6 km

Ahrdorf-Schuld (18,6 km)

.Achtung! Zwischen Müsch und Antweiler und im Weiler Streitenau wurde die Wegeführung geändert und neu ausgeschildert. Aktueller Verlauf in WK Nr. 12 (2012/13).

In Ahrdorf mit dem HWW 3 weiter auf der Hubertusstraße, ab der Jakobsmühle bis zum Abgang des HWW 3 noch ca. 300 m. Der Ahrtalweg führt geradeaus weiter, die L 65 und – nach rechts – den Ahbach überqueren, links ab, am Waldrand längs des ehem. Bahndamms, durch dessen Unterführung zur Dorselermühle.

zur Etappe

3. Etappe
Etappenlänge: 15,7 km

Schuld-Altenahr (15,7 km)

Durch den Ort Schuld – ohne Ahrsteig und HWW 2a – auf einer Brücke über die Ahr, mit der Römerstraße bald auf den Ahrtalradweg, auf dem ehem. Bahndamm durch den Tunnel zum Ortsrand von Insul.

zur Etappe

4. Etappe
Etappenlänge: 16 km

Altenahr-Ahrweiler (16 km)

Achtung!Im Bereich Altenahr (Langfigtal) ist der Weg für eine längere Zeit nicht passierpar, eine Umleitung ist markiert

In Altenahr über die Brücke, gleich rechts, zusammen mit dem HWW 11 zuerst linksseitig auf dem Fußweg entlang der Ahr, über den ersten Steg geht der HWW 11 ab. Parallel zur Ahr durchs Langfigtal (Naturschutzgebiet), nach dem Ahrbogen über den Steg auf die rechte Ahrseite

zur Etappe

5. Etappe
Etappenlänge: 14,7 km

Ahrweiler-Sinzig/Ahrmündung (14,7 km)

In Ahrweiler an der Friedhofsmauer entlang, weiter auf dem Uferweg der Ahr nach Bad Neuenahr (3 km, Höhe 92 m). An der Brücke, die zum Kurhaus führt, trifft der Jakobsweg (HWW 1) auf.

zur Etappe

Wanderung drucken

Zurück