Eifelverein
Ortsgruppe Gerolstein
  Mitglied werden  

Willkommen
Bild


Sonntag 25. September: 3. Etappe


Spessart/Kempenich bis Adenau
Die Abschluss-Etappe führt zunächst zum verträumten Erlebniswald Steinrausch bei Kempenich. Entlang kleiner Eifelörtchen wie Lederbach und Hohenleimbach wandern wir über die Hohe Acht, die höchste Erhebung der Eifel, in das Städtchen Adenau. Unterwegs bieten Waldpassagen pure Natur und beeindruckende Fernsichten über die unberührte Eifellandschaft laden zum Genießen ein. Alsbald zeigen sich die imposanten Felsformationen der Hohen Acht und alle Mühen werden durch die Aussicht vom Kaiser-Wilhelm-Turm belohnt. Pfadartig bietet sich die Möglichkeit, bis zum quirligen Städtchen Adenau weiter zu wandern. Kurz vor dem Ziel besticht der Adenauer Kreuzweg, Kulturdenkmal und Stätte der Besinnung mit seiner Einzigartigkeit.
Am Ziel angekommen lädt der historische Stadtkern von Adenau mit seinen malerischen Fachwerkhäusern zum verweilen ein.
Pkw-Anfahrt - Mitfahrpauschale 7 Euro p. P.
Rucksackverpflegung
Wanderstrecke: 23 km; 710 Höhenmeter
Wanderführung: Friedel Bachem Tel. 0160 990 958 55
(Anmeldung empfehlenswert)
Treffpunkt: 9:00 Uhr Brunnenplatz Infotafel EV




mehr

Sonntag 02. Oktober: Die Moselschleife bei Cochem - über Wetterfahne und Brauseley zum Mosel-Apollo


Die Wanderung beginnt und endet in dem idyllischen Moselort Valwig. Das Ortsbild mit seinen schmalen Gassen und Winkeln wird geprägt von vielen Baudenkmälern aus vergangenen Jahrhunderten. Die Moselschleife bei Cochem bietet von verschiedenen Punkten Blicke auf die Orte Ernst, Klotten, Cochem und deren Umgebung. Dazwischen wandern wir über das Plateau von Valwigerberg mit seinen weiten Wiesenlandschaften. Mit immer neuen phantastischen Ausblicken zeichnet sich ein herbstliches Bild der Mosellandschaft. Höhepunkte dieser Tour sind der Drei-Seen-Blick bei Valwigerberg, der Balkonpfad gegenüber von Klotten, die Aussichtspunkte „Wetterfahne“ und „Brauselay“, der Stationenweg hinunter nach Cond und schließlich der Apolloweg. Auch wenn jahreszeitlich bedingt keine Apollofalter mehr unterwegs sind, ist dieser Pfad auf Grund der Wegeführung und der durchgehend atemberaubenden Aussicht immer eine Wanderung wert. Für diese mittelschwere Wanderung mit ca. 500 Höhenmetern sind feste Schuhe und Trittsicherheit erforderlich. Eine Abschlusseinkehr ist vorgesehen.
Pkw-Anfahrt – Mitfahrpauschale 7 € p.P.
Rucksackverpflegung
Wanderstrecke: ca. 17 km
Wanderführung: Hermann Michels Tel. 06593-8148
(Anmeldung empfehlenswert)
Treffpunkt: 09:00 Uhr Brunnenplatz Infotafel EV

mehr


Wander- und Veranstaltungsplan 2016




mehr

Weitere Infos

Gerolstein 2016



"Vulkanland" von Eddi Meier



Dr. Axe-Stiftung Kronenburg

Im Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung ist die "Eifel im Bild" das Thema der aktuellen Ausstellung. Denn seit den 1930er Jahren kamen im Gefolge des J. W. Schirmer und C. F. Lessing zahlreiche Künstler der Düssseldorfer Malschule in die Region, um die vielfältige Motivwelt -
von der zerklüfteten Landschaft an der Ahr über die bizarren Felsformationen der Dolomiten bei Gerolstein bis zu den einsamen Dörfern und Burgen, Flussläufe und Vulkanseen -
zu erkunden. Dies zeigen mehr als 70 Gemälde von 29 Künstlern.
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag 12.00 -17.00 Uhr
Öffentliche Führungen an jedem ersten Sonntag im Monat um 15.00 Uhr. Eintritt und Führung sind kostenfrei.



Die starke Lobby für das Wandern

Wandern in Deutschland - am liebsten im Verein!



Das aktuelle Wetter in Gerolstein
Alles zum Wetter in Deutschland


------ Besucherzähler ------


 

Herbsttagung der EV Bezirksgruppe Vulkaneifel

am Mittwoch 5. Oktober im Hotel "Zur Krone" in Birresborn

mehr

EIFELsüchtig - Aus Liebe zur Eifel...

... so heißt der Blog von Hans-Eberhard und Ursula Peters (Herr Peters ist Hauptmedienwart im Eifelverein). Sie finden hier eine Fülle von gut sortierten Beiträgen (Wanderungen, Besichtigungen usw.) und wunderschöne Fotografien.

mehr

Die Zeitschrift des Eifelvereins

Immer die drittletzte Ausgabe kann komplett herunter geladen werden. Mitglieder des Eifelvereins erhalten viermal jährlich die Zeitschrift kostenlos.

mehr

Mit dem EifelPfadFinder können Sie:
- aus etwa 700 Wandervorschlägen auswählen
- eigene Wanderungen mit dem Tourenplaner selbständig und komfortabel planen
- den GPS-Track herunterladen und mit dem Gerät im Gelände navigieren
- die Route im Überflug testen und sich mit den bereitgestellten Bildern einen Eindruck von der Landschaft verschaffen
- die Tour mit Übersichtskarte und Beschreibung ausdrucken.
Wir werden die Anzahl der Wanderwege fortlaufend erweitern. Sie werden hier neben den Weit- und Fernwanderwegen des Eifelvereins zukünftig auch eine Auswahl unserer örtlichen Wanderwege finden
Unsere Tourentipps werden präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Tourenportal outdooractive.com, Europas größter Outdoor-Plattform.

mehr

 © 2016 Eifelverein   nach oben